Sind Sie auf der Suche nach Bewertungen für Dr. Thomas Schröder, Zahnarzt in Stuttgart?


Im Internet finden Sie auf verschiedenen Plattformen unzählige Bewertungen, welche die Leistungen der Zahnarztpraxis Dr. Schröder & Partner in Stuttgart besonders hervorheben und mit Bestnoten bewerten. Dabei handelt es sich um ECHTE Patienten, die diese Kommentare freiwillig abgegeben haben und welche die nachhaltigen und seriösen Behandlungserfolge in unserer Praxis honorieren.

Ein ehemaliger Patient jedoch  überzieht unsere Praxis seit vielen Jahren mit seiner Internethetze, der wir ohnmächtig gegenüberstehen - Mathias Reymann. So muss es sich damals im Wilden Westen angefühlt haben, wo unbescholtene Bürger den Revolverhelden schutzlos ausgeliefert waren. Das Internet ist in unseren Augen ein rechtsfreier Raum. Auf juristischem Weg ist ihm dort nicht wirkungsvoll beizukommen. Daher haben wir uns zu einer Gegendarstellung entschlossen.

Internethetze durch Mathias Reymann - Was treibt ihn an?


Wir wissen, dass er in seiner beruflichen Selbständigkeit mit seiner Kanzlei als Steuerberater gescheitert ist. Er gibt dafür Dr. Schröder die Schuld….

Auszug aus Hr. Reymanns Mail vom 16.2.2016:

Zusammengefasst habe ich Monate an Zeit ausschließlich damit verbracht mich gegen Sie zu verteidigen. Mit einem entsprechend hohen Arbeits- und Verdienstausfall. Ich habe in der Zeit, in der ich mich mit Ihnen auseinandersetzen musste, aus nervlichen Gründen meine Firma abgeben müssen. Diese berufliche Änderung ist nicht rückgängig zu machen. Da es fraglich ist, ob eine juristisch unangreifbare Zuordnung meiner Firmenaufgabe zu den Folgen unserer Auseinandersetzung hergestellt werden kann, blieb dieser Umstand in unserer Auseinandersetzung bisher unerwähnt. Tatsache ist aber, dass dies eine Rolle dabei gespielt hat, dass ich meine Firma abgeben musste und nun ein wesentlich geringeres Einkommen habe als zuvor.
Die psychische Belastung durch Ihr Vorgehen, von den Folgen Ihres Behandlungsabbruchs bis zu den jahrelangen gerichtlichen Auseinandersetzungen, war extrem hoch. Sie haben damit Jahre meines Lebens geprägt und vergiftet.

Wir sind auch der Meinung, dass Hr. Reymann psychisch erkrankt ist. Wir wissen nicht inwieweit er sich in psychiatrischer Behandlung befand oder befindet. Uns scheint es bei Betrachtung seiner Aktivitäten von 2012 bis heute jedoch so, dass er nicht oder nicht erfolgreich behandelt wurde. Wie sonst wäre es zu erklären, dass ein Mensch seit so vielen Jahren einen Großteil seiner Lebensenergie in eine Internetvernichtungskampagne gegen unser Team bei Dr. Schröder & Partner steckt?

Nur weil er in 2011, nachdem er Dr. Schröder beschimpft und bedroht hatte, von diesem gebeten wurde die Praxis zu verlassen?